Ibelisse Guardia Ferragutti

Ibelisse Guardia Ferragutti

Einleitung

Die künstlerische Arbeit Ibelisses bewegt sich zwischen Performance, Theater, Musik, Installation und Komposition. Ibelisses Faszination beruht auf unseren Körpern als Spiegel, Karten und Reflexion unserer Identität und wie diese Dinge eng mit unserem Umfeld, Orten und Räumen zusammenhängen, in denen wir leben. Ihre Arbeiten flirten gerne mit Poesie, Absurdismus, Spiritualität und Surrealismus. Die Basis ihrer Arbeit kreist um die Worte „Hingabe“ und „Trance“. Das sind stets wiederkehrende Aspekte in ihrer großen Vielfalt an Werken und Mitwirkungen in verschiedenen Disziplinen. Sie lädt die Besucher ein, darüber nachzudenken, wie unser Körper durch unsere Sinne einen nicht alltäglichen Reflexionszustand erreichen kann. Durch ihr Engagement, ihre Verspieltheit und ihre Bereitschaft, sich dem Vergnügen der Neugier hinzugeben, ist es ihr möglich, neue Spielwiesen zu schaffen und damit immer wieder in unsere Körper einzutauchen und so unser direktes Umfeld zu erreichen.

www.ibelisseguardiaferragutti.com

WE THE LIVING

Diese Arbeit ist eine Reflexion über den Verlust des tiefen Zuhörens und den Zeitmangel, der von uns Besitz ergriffen hat. Um jenen zuzuhören, die sich ständig in Veränderung befinden, werden wir manchmal gebeten, eine Pause einzulegen und der lauten Stille eine Stimme zu geben. Es spielt mit dem Konzept des „Verschachtelns“ als interaktivem Spielplatz, in Form eines Nestes hat. Es ist brüchig, sich mit unserer wiederkehrenden menschlichen Erfahrung auseinanderzusetzen. Es ist eine Kraft, sich während unseres Lebens um unsere vielfältigen Transformationsbedürfnisse zu kümmern. Ein Nest lädt Sie ein, sich einzuwickeln, sich zurückzuziehen, zu nähren und einzutauchen in eine zeitlose Erfahrung. Ein Nest als Sammlung zufälliger Landschaftsmöglichkeiten in einem organisierten hyper-egozentrischen Blickwinkel; wenn wir eng mit der eigenen Perspektive spielen, können wir möglicherweise mit der Waldperspektive spielen.

Standort

50°02’05.6″N 6°35’19.5″E
Red Path