Benjamin Hirtz

Benjamin Hirtz

Einleitung

„Künstlerische Arbeit ist die Freiheit, unbekannte Wege zu gehen.“

Benjamin Hirtz, Jahrgang 1955, künstlerisch, gestalterisch und handwerklich sowie kunstpädagogisch in diversen Ateliers und Ausbildungsstätten ausgebildet. Selbstständig als Bildhauer, Gestalter, Lehrer.

Nach der Arbeit mit schwerem Stein und anderem Material interessiert mich im Moment eher das Skizzenhafte. Es ist leicht und frei und nicht fertig … lässt der Fantasie Spielraum und fordert den Betrachter, den eigenen inneren Bildern und Prozessen zu folgen und sich (damit) auseinanderzusetzen.

Eine Markierung macht auf etwas aufmerksam, das schon die ganze Zeit da ist, aber nicht (mehr) wahrgenommen wird. Sie fordert auf, sich damit auseinanderzusetzen. Es ist ein Akt der Bewusstwerdung.

Werk-Portfolio Freie Kunst Benjamin Hirtz (PDF 2,75 MB)
https://kultursommer.de/kunstschaffende/benjamin-hirtz/

Markierung blau, schwebend

The Blue Line