Von Olivier Rijcken und vielen anderen

Die Form und Bau vom Keltenkompass war ein Gemeinschaftswerk von mehreren Kyllburgern. Aber ohne das Engagement der Ur-Kelten Heinz Grün und Eugen Hennig, und die enormen Hubkräfte von Jürgen Matthey,  wäre es nicht möglich gewesen.

Der Kompass erinnert mit seinen unterschiedlich langen und im Kreis aufgestellten Baumstämmen an die steinzeitlichen Steinkreise, allen voran das berühmte Stonehenge in England. Über 70 Baumstämme werden am Ende verbaut sein. Deren Gewinnung war nicht immer einfach. Mühsam mussten die Bäume mit Seilen und Ketten aus dem Wald gezogen werden, oft aus recht unwegsamen Gelände. Doch dank der tatkräftigen Hilfe vieler Freiwilliger konnte das bewerkstelligt werden.

The design and building of the Celtic Compass was a joint effort of numerous Kyllburg residents. But it would not have been possible without the commitment of the ancient Celts Heinz Grün and Eugen Hennig, and the enormous lifting power of Jürgen Matthey.

The compass, with its tree trunks of different lengths and set up in a circle, is reminiscent of the Stone Age stone circles, above all the famous Stonehenge in England. Over 70 tree trunks will be built in at the end. Obtaining them was not always easy. The trees had to be laboriously pulled out of the forest with ropes and chains, often from very rough terrain. But thanks to the energetic help of many volunteers, this could be done.